Netzanschlussoptimierung und Netzanschlussplanung

Image of grid connection

NETZANSCHLUSSOPTIMIERUNG

Die Realisierung eines vernünftigen Netzanschlusspunkts, d.h. in Relation zum Projekt mit tragbaren Kosten für Kabeltrasse und Einspeiseinfrastruktur, stellt sich immer häufiger als Flaschenhals in der Projektentwicklung dar.

Nutzen Sie Ihre Rechte aus dem EEG und hinterfragen Sie den zugewiesenen Netzverknüpfungspunkt. Oft kann so ein besserer Anschluss erzielt werden.

Dazu erstellen wir eine eigene Netzverträglichkeitsprüfung und vertreten Sie kompetent beim Netzbetreiber.

  • Prüfung des zugewiesenen und alternativer Netzverknüpfungspunkte
  • Netzberechnungen mit DIgSILENT PowerFactory
  • Gesamtwirtschaftlicher Vergleich möglicher Netzverknüpfungspunkte
  • Verhandlung der Netzanschlusssituation mit dem Netzbetreiber

Wir haben damit in den letzten Jahren für viele Projektentwickler, kleine wie auch sehr große, signifikante Verbesserungen ihrer Projekte in vielen Netzgebieten in ganz Deutschland erreicht, z.B.:

Windpark 14 MW
Entfall Umspannwerk, Σ Einsparungen ca. 600T€
Windpark 9 MW
Verkürzung Kabeltrasse um ca. 5,2 km, Σ Einsparungen ca. 400T€
PVA 750 kW
Verkürzung Kabeltrasse um ca. 3 km, Σ Einsparungen ca. 200T€
Einzel-WEA 3,45 MW, bereits in Betrieb
Kabeltrasse 10 km zu lang, Schadensersatzzahlung 1,2 Mio. €

NETZANSCHLUSSPLANUNG

Wir liefern maßgeschneiderte Lösungen zum Netzanschluss Ihrer Anlage.

In der Entwurfsplanung ermitteln wir das optimale Anschlusskonzept mit belastbaren Informationen für Ihre Wirtschaftlichkeitsrechnung.

In der Ausführungsplanung setzen wir dieses Konzept fachgerecht und konsequent bis zur erfolgreichen Inbetriebnahme Ihrer Anlage um.

  • Entwurfs- und Ausführungsplanung der elektrischen Infrastruktur mit komplexer Lastflussrechnung
  • Berechnung der elektrischen Verluste und wirtschaftliche Optimierung der elektrischen Betriebsmittel (Kabel, Schaltstation, etc.)
  • Trassenplanung
  • Unterstützung bei der Flächensicherung
  • Einholung erforderlicher Genehmigungen
  • Ausschreibung von Komponenten und Gewerken
  • Koordinierung der Anlagenzertifizierung
  • Bauleitung und -überwachung sowie Begleitung der Inbetriebnahme