renerco plan consult unterstützt 3. globalen Klimastreik


Während in Berlin das Klimakabinett tagt und in New York einer der wichtigsten UN Gipfel des Jahres vorbereitet wird, wird am 20. September einer der größten Klimastreiks aller Zeiten geplant. Diesmal sollen sich nicht nur Jugendliche und Kinder engagieren, ein breites Bündnis aus Unternehmen, NGOs und Privatpersonen ist aufgerufen, für mehr Klimaschutz auf die Straße zu gehen.

Wie immer macht es uns Greta Thunberg vor. Sie hat vor kurzem in einem Segelboot den Atlantik überquert, um sich in den USA und Kanada an der globale Klima-Protestwoche vom 20. bis zum 27. September zu beteiligen und am UN-Klimagipfel in New York teilzunehmen. Anschließend wird sie Richtung Süden bis nach Chile reisen, wo im Dezember die UN-Klimakonferenz stattfindet. Und sie hat erneut eine Botschaft für uns: „Wir sollten die Kraft der Demokratie nutzen, um gehört zu werden und so dafür zu sorgen, dass die Mächtigen das Problem nicht weiterhin ignorieren können.“

Auch die FAZ bescheinigt der Fridays for Future-Bewegung, dass sie eine neue Dynamik in die Debatte ums Klima gebracht hat und fordert gleichzeitig mehr Unterstützung durch die Politik. Sie solle den Schwung der Demonstrationen nutzen und den effizientesten Weg zur Emissionsvermeidung beschreiten (Quelle: https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/fridays-for-future-bilanz-was-hat-der-klimastreik-veraendert-16341614.html )

renerco plan consult wird erneut dabei sein, wenn am 20. September um 12 Uhr am Münchner Königsplatz die Kundgebung startet.

Streiktermine und weitere Informationen unter: https://fridaysforfuture.de/allefuersklima/#map und https://klima-streik.net/

#fridaysforfuture  #AlleFürsKlima  #companiesforfuture  #voteclimate